“Es spielt keine Rolle, ob das, woran du glaubst, zutrifft.
Entscheidend ist, ob es dir hilft.”

Peter Hohl

Hallo,
ich bin Sylvia Götting…

…und seit mehr als 20 Jahren spezial­isiert auf ther­a­peutis­che Soforthil­fe – per­sön­lich, am Tele­fon oder per Video-Tele­fonie.

Bei mir sind Sie richtig, wenn Sie drin­gend Hil­fe wün­schen!

Bei Krisen wie z. B.

  • in Ihrer Part­ner­schaft
  • am Arbeit­splatz
  • mit Ihrer Gesund­heit
  • mit Ihrer Selb­stzufrieden­heit

ste­he ich Ihnen gerne ohne Wartezeit zur Seite.

Wenn Sie darüber hin­aus noch mehr in die Tiefe gehen möcht­en, begleite ich Sie natür­lich auch sehr gerne.

Sie sind neugierig? Rufen Sie mich an.
Ich nehme mir Zeit für Sie!
Auch abends und am Woch­enende.

(0 22 38) 93 96 20
(01 79) 7 49 08 07 (What­sApp)

Ich freue mich auf Sie!

Ihre

Sylvia Göt­ting

Sylvia Göt­ting ist auch bekan­nt als “Maria Pros­pero” aus:

“Klinik am Südring — Die Fam­i­lien­helfer” (SAT 1)

Sie gehört dort zum Fest­cast der Serie.

Echte Fam­i­lien-Ther­a­peutIn­nen, Hebam­men, Sozialar­bei­t­erIn­nen und LogopädIn­nen unter­stützen Fam­i­lien und Paare in ihrer Prob­lematik.
Mehr…

Sie kön­nen es nicht erwarten und möcht­en unbe­d­ingt sofort einen Ter­min buchen?

Meine Arbeitsweise

Die meis­ten Men­schen erwarten bei ein­er Psy­chother­a­pie in erster Lin­ie die Möglichkeit, in geschütztem Rah­men über ihre Anliegen zu sprechen und ggbfs. zu neuen Ein­sicht­en zu kom­men.

In mein­er Prax­is haben Sie die Möglichkeit, über das reine Gespräch hin­aus mit Hil­fe von ver­schiede­nen Meth­o­d­en schnell und in der Tiefe an die eigentlichen Ursachen der Prob­leme her­anzukom­men bzw. sie aufzulösen.

Seminarraum zu vermieten!

Mieten Sie einen 25 qm Semi­ar­raum im Herzen von Pul­heim, nur 5 Minuten Fußweg von der Bahn­hal­testelle ent­fer­nt.

Sie haben die Wahl zwis­chen
a) “ein­fachem” Mieten
b) der Nutzung meines Net­zw­erkes plus Mieten.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie im per­sön­lichen Kon­takt.

 

“Die Essenz des Lebens

fühlt sich an wie Liebe,

erscheint wie Schön­heit 

und erklingt wie Wahrheit.”


                                    Christi­na von Dreien

 

Menü schließen