Die “Familienhelfer” (SAT 1)

Diese Fol­gen wer­den dem­nächst auf SAT 1 aus­ges­trahlt:

Fre­itag, 06.12., 17 Uhr: “Von der Lippe”

Dien­stag, 10.12., 17 Uhr: “Die Kämpferin”

Fre­itag, 13.12., 17 Uhr: “Zer­störungswut”

Wenn der All­t­ag Kopf ste­ht, sind sie zur Stelle: Die Fam­i­lien­helfer

In jed­er Fam­i­lie, bei jedem Paar treten hin und wieder kleinere oder größere Her­aus­forderun­gen auf. Da kommt schon mal der Moment, wo die Betrof­fe­nen sich nicht mehr alleine oder mit dem Rat von Fre­un­den helfen kön­nen. Dann kann es sin­nvoll sein, Profis zu kon­tak­tieren, die mit Erfahrung und Außen­per­spek­tive helfen, den Frieden zurück in die Fam­i­lie zu brin­gen.

Mit ein­er Doku-Rei­he wid­met sich SAT 1 dieser The­matik. Unter der Rubrik “Fam­i­lien­helfer” unter­stützen echte Hebam­men, Sozialar­bei­t­erIn­nen, LogopädIn­nen und Fam­i­lien-Ther­a­peutIn­nen Fam­i­lien und Paare in ihrer Prob­lematik. Meist wird der Kon­takt von den Ärzten oder Schwest­ern aus der “Klinik am Südring” emp­fohlen und ver­mit­telt.

Als die Anfrage kam, ob ich als Exper­tin mit vor die Kam­era gehen möchte, habe ich nicht lange gezögert. Ich hoffe, über diesen Kanal auch den Zuschauern Tipps und Lösun­gen für ihr eigenes Leben ver­mit­teln zu kön­nen, selb­st wenn die eige­nen The­men von den (fik­tiv­en) Geschicht­en im Fernse­hen abwe­ichen.
Dabei ver­suche ich, meinen Ein­fluss entsprechend schon bei der Entwick­lung einiger Fol­gen gel­tend zu machen.

Bevor sich jemand wun­dert:
Mir wurde emp­fohlen, fürs Fernse­hen ein Pseu­do­nym anzunehmen. Warum ich “Maria Pros­pero” gewählt habe? Tja…

Alle bish­er gesende­ten Fol­gen, in denen ich mit­gewirkt habe, sind hier ver­linkt:

 

Menü schließen